ZEHN ZU BESUCHEN, BEVOR SIE EXTINCT GEHEN

Die Erde ist, wie wir wissen, nicht mehr, wie sie war. Natürliche Ursachen wie Klimawandel, Erosion, Wüstenbildung zusätzlich zur rücksichtslosen menschlichen Expansion haben zu radikalen Veränderungen in den Landschaften geführt und ich fürchte, die Veränderungen sind permanent. Und mit all den Veränderungen eilen, gibt es hohe Chance, dass wir am Ende wird die letzte Generation zu Zeugen einige der erstaunlichsten Orte und Naturwunder, dass es in der Welt gab. Wir haben diese Liste mühevoll zusammengestellt, um Ihnen einen Anblick von 10 der schönsten Plätze auf der Erde zu geben, die den Weg zur Vernichtung genommen haben. Hör zu!

Malediven


Malediven, ein sehr beliebtes Urlaubsziel, ist ein kleines Inselland im Indischen Ozean, das als das niedrigste Land der Welt mit einer durchschnittlichen ebenerdigen Höhe von nur 1,5 Metern über dem Meer gilt. Es besteht mit hoher Wahrscheinlichkeit, dass das Land zusammen mit seinen 400.000 Bürgern bald aufgrund des stetigen Anstiegs des Meeresspiegels weggewaschen werden könnte.

Azurblaues Fenster, Malta


Das Azure Window ist ein natürlicher Kalksteinbogen auf Gozo, der zweitgrößten Insel des Maltesischen Archipels. Das Azure Window ist eine beliebte Touristenattraktion, die auf dem Weg zum Desintegration ist mit aktuellen Umfragen dieser Meinung, dass es nicht mehr als ein paar Jahre dauern wird. Gehen Sie einen Blick, bevor es zu spät ist!

Aral Sea, Kasachstan / Usbekistan


Während einige Orte durch Überschwemmungen bedroht sind, leiden andere unter dem Austrocknen, und dies war der Fall mit dem Aralsee zwischen Kasachstan und Usbekistan. Das Aralsee genoss bis zu den sechziger Jahren den Ruf, der viertgrößte See der Welt zu sein. Danach wurden die Flüsse, die ihn fütterten, durch sowjetische Bewässerungsprojekte abgeleitet und trocknen seither ständig. Bis 2007 schrumpfte er auf fast 10% seiner ursprünglichen Größe und teilte sich in mehrere kleinere Seen. Was für eine Tragödie!

Venedig, Italien


Es ist nicht nur jene Stücke der Natur, die bald für immer verloren gehen können. Steigende Meeresspiegel hat zahlreiche Städte in Bedrängnis gebracht und die italienische Stadt Venedig geht auf die Liste. Im nordöstlichen Teil des Landes gelegen, ist Venedig eine malerische Stadt, die für ihre romantische Atmosphäre bekannt ist. Der genaue Zeitraum, in dem die Stadt vollständig überschwemmt werden könnte, ist nicht bekannt, aber einige Experten vermuten, dass Venedig in weniger als 50 Jahren versinken kann. Vermutung, Atlantis ist nicht die einzige Stadt, die Ihre Kinder gerade über lesen.

Derweze Krater, Turkmenistan


Mitten in der Karakum-Wüste in Turkmenistan, ist Derweze ein kleines Dorf, in dem sowjetische Geologen das Land 1971 für Erdgas bohrten, aber ihre Anlage zusammenbrach und ein riesiges Loch schuf. Um eine giftige Gasentladung zu vermeiden, entzündeten sie das Gas, in der Hoffnung, dass es in wenigen Tagen brennen würde, aber das Gas brennt noch heute. Es ist nicht genau bekannt, wie viel länger der Krater, genannt "Die Tür zur Hölle" brennen wird, aber es könnte nicht lange dauern. Geht sehen, wie die Hölle ist, wenn ihr lebt; Sie könnten sogar Ihre Handlungen eine Art von Überlegung nach diesem, nach all denen, die in die Hölle gehen will!

Lehnender Turm von Pisa, Italien


Im Falle des schiefen Turmes von Pisa, ein Glockenturm berühmt für seine markante Neigung, der Grund dafür, warum es bald verschwinden könnte, ist offensichtlich. Mit dem 3,9 Meter vom Zentrum entfernten Turm des Turms kann der Turm dem Schicksal des Glockenturms in Pavia, Norditalien folgen, das 1989 ebenfalls gekippt und zusammengebrochen wurde.

Die Zwölf Apostel, Australien


Die zwölf Apostel ist eine Sammlung von Kalkstein-Stacks an der Küste des Port Campbell National Park in Victoria, Australien. Es ist immer noch als die Zwölf Apostel, Obwohl bekannt ist, momentan gibt es nur acht verbleibenden Stacks. Die Welle Erosion verursacht hat sie um 2 cm pro Jahr zu erodieren und zwingt vier Apostel zu kollabieren.

Franz-Josef-Gletscher, Neuseeland


An der Westküste der neuseeländischen Südinsel gelegen, ist der Franz-Josef-Gletscher ein wichtiger touristischer Ort der Region, der jährlich etwa 250.000 Besucher anzieht. Der Gletscher wuchs erst im Jahr 2008, doch seither ist er in eine sehr schnelle Rückzugsphase eingetreten und kann nach einigen Schätzungen innerhalb von hundert Jahren gut verschwinden. Genug Zeit haben Sie hier, nebenbei bemerkt!

Ranthambore Nationalpark, Indien


Der Ranthambore Nationalpark ist einer der größten Nationalparks im Norden Indiens und erstreckt sich über eine Fläche von ca. 400 qkm. Obwohl der Park selbst kämpft mit ökologischen Fragen, aber es ist der Tiger, der berühmteste Bewohner dieses Nationalparks, die bald verschwinden mit den Zahlen fallen jedes Jahr vergehen. Pochieren hat die Anzahl dieser erstaunlichen Katzen in ein drastisches Schwinden gebracht, und Biologen sind der Meinung, dass, wenn sofortige Maßnahmen nicht getroffen werden, die Katzen in den nächsten 15 Jahren sterben könnten. Können wir uns das wirklich leisten?

Everglades, Florida


Die Everglades, die über die malerische natürliche Berührung des südlichen Florida zu bringen ist eine Region von tropischen Feuchtgebieten, die als der natürliche Lebensraum der üppigen Flora und Fauna, einschließlich der seltene Florida Panther fungieren. Was als Bedrohung für dieses exquisite Ökosystem wirkt, ist menschliches Eingreifen in Form von regionaler Expansion, Landwirtschaft und natürlich Verschmutzung, die wie eine vereidigte Feindhölle an die Zerstörung dieser einzigartigen Ökologie gebunden übernommen haben. Aber glücklicherweise wurden Anstrengungen unternommen, um die Everglades so hoffnungsvoll zu retten, werden nächste Generationen auch erhalten, dieses erstaunliche Stück Land zu sehen.

0 comments :

Post a Comment

10,000
Menschen wie Antilog vacations
12,865
Reiseziele bedeckt
65,865
Menschen unterwegs mit uns
100% sichere Zahlungen
Alle gängigen Kreditkarten und EC-Karten werden akzeptiert