ORTE IN KURNOOL BESUCHEN

Kurnool ist bekannt als die einstige Hauptstadt des Bundesstaates Andhra Pradesh bekannt. Die Stadt ist eine der ältesten Städte und basierend auf den Felsmalereien der Ketavaram hat die Stadt den Menschen seit der Altsteinzeit zu sehen. Die alten Höhlen und Festung Ruinen in Kurnool stammen aus ziemlich weit in der Geschichte und sind ein Wunder anzusehen. Die Stadt wird durch die parallel verlaufende Gebirgsketten von Nord nach Süd, umgeben. Die verschiedenen Tempel und Pilgerstätten in dieser alten Stadt sind nicht nur von Bedeutung, wenn es um ihre Kulturgeschichte kommt, sondern sind auch wichtige architektonische Erbe der Stadt. Reiseziele in Kurnool besuchen, sind:

Kurnool Forrt


Es wurde angenommen, dass durch Achyuta Devarayalu gebaut werden, um Vijayanagar Reich gehört und steht auch heute noch, wie die prachtvolle Beispiele für die Architektur jener Zeit. Konda Reddy Buruju ist ein Teil der Kurnool Fort und auch das nur ein Teil aus dem prächtige Festung verlassen. Konda Reddy Buruju war ein Wachposten und wurde als Gefängnis genutzt.

Belum Cave


Belum Cave ist 3,5 km lang und die zweitlängste Höhle in. Nur 2 km von der Belum Höhle ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Um in die Höhle zu bekommen sollte von einem Führer begleitet werden und wandern frei in der Höhle ist streng verboten. Es gibt drei Einstiegspunkte in die Höhle, von der Sie einen Haupteingang umgewandelt. Die APTDC arrangiert hervorragende Ausleuchtung der Höhlen. Es gibt Orte in der Höhle, wo sie kriechen werden, um pass.There sind mehrere Streams in der Höhle. Es gibt einen Raum im Inneren der Höhle, wo eine Menge von Stalaktiten und Stalagmiten (Horn wie die Bildung von Kalkstein) zu sehen sind.

Nallamala-Berge


Die Nallamalas bedeutet "Black Hills" sind ein Teil der Eastern Ghats, die vor allem über Kurnool, Mahabubnagar, Guntur, Prakasam und Kadapa Bezirken der Bundesstaat Andhra Pradesh zu dehnen. Sie laufen in einer nahezu Nord-Süd-Ausrichtung, die parallel zur Coromandel-Küste für fast 430 km zwischen den Flüssen, Krishna und Pennar.

Rollapadu Vogelschutzgebiet


Die Rollapadu Bird Sanctuary ist die Heimat einer Reihe von Wildtieren, Vögeln und Reptilien. Es ist auch sehr beliebt, da es die Wohnung mit dem großen indischen Trappe, der eine vom Aussterben bedrohte Vogel ist. Die Landschaft an der Wallfahrtskirche mit dornigen Büschen und offenen Grasland, die den idealen Lebensraum für die Tiere und Vögel bieten bedeckt.

Adoni Fort


Adoni Fort, spielte die historischen Überreste zentrale Rolle in den Kämpfen, die sich um den 17. Platz nahm - aus dem 18. Jahrhundert. Stehend elegant auf schwarzer Granitfelsen ist Adoni Fort ein interessantes Feature im Distrikt Kurnool. Das Fort wurde angenommen, dass zwischen 14. bis 16thcenturies eingerichtet werden, wenn der Vijayanagar Reich regierte das Gebiet. Man konnte viele persischen und arabischen Inschriften und in der Festung, der anzeigt, dass die Festung auch als Militärbasis für den islamischen Herrschern diente sehen. Adoni Stadt ist berühmt für Baumwollprodukte und Getreideproduktion.

Mahanandi


Mahanandi ist eine schöne Tempelstadt in der Nähe Nandyala, an den Ausläufern des Nallamala Waldbereich. Von üppigen Wäldern, Süßwasserpools und sanfte Ströme umgeben und hat die jahrhundertealten Tempel Mahanandi einen großen Einfluss auf mich. Ich wuchs in Nandyala und besuchte Mahanandi oft mit meiner Familie und haben unvergessliche Erlebnisse Ihres Lebens. Der Name erinnert an Mahanandi immer ruhig, zufrieden und glücklich Gefühle für mich.

Kurnool Museum


Die Kurnool Museum wurde von der Archaeological Survey of India gebaut. Kurnool Region ist voll von historischen und archäologischen Bedeutung mit zahlreichen Artefakten aus Kurnool ausgegraben. Vor diesem Hintergrund wurde das Museum errichtet. Das Museum befindet sich in der Nähe des Handri Fluss, direkt neben der Medizinischen Hochschule von Kurnool. Artefakte wie gebrochen Skulpturen aus den Tempeln in der Nähe, wie Sangameshwaram, Alampur, Srisailam; Waffen von den lokalen Häuptlingen eingesetzt sind im Museum aufbewahrt.

Mantralayam


Es liegt am Ufer des Kaveri River an der Grenze mit dem benachbarten Bundesstaat Karnataka. Es wird auch als Manchale bezeichnet. Diese Stadt ist für den heiligen Gegenwart des Vrindavana (heilige Grab) von Guru Raghavendra Swami, ein Madhwa Heiligen und Anhänger von Sri Madhwacharya festgestellt.

0 comments :

Post a Comment

10,000
Menschen wie Antilog vacations
12,865
Reiseziele bedeckt
65,865
Menschen unterwegs mit uns
100% sichere Zahlungen
Alle gängigen Kreditkarten und EC-Karten werden akzeptiert