REISEZIELE IN MADHYA PRADESH BESUCHEN

Madhya Pradesh in Zentralindien wird auch als das Herz von Indien bekannt. Seine vielen verlassenen Städten bieten eine faszinierende Fenster in die Vergangenheit, so anders als die überlasteten Indien von heute. In weiteren Demgegenüber sind die Nationalparks von Madhya Pradesh bieten einige der besten Wildbeobachtung Möglichkeiten in Indien.

Top Orte besucht, in Madhya Pradesh sind

Khajuraho

Als Weltkulturerbe der UNESCO. Khajuraho Tempel sind auf der ganzen Welt für ihre geschnitzten Tempel anerkannt. Die Schnitzereien und Skulpturen gelten als das Motiv des Kamasutra, die die legendären indischen Text auf Fertigstellung.
Aber die erotischen Schnitzereien sind nur das äußere Erscheinungsbild, wie das Innere zeigt noch eine andere Welt der Spiritualität und Abstinenz. Es wird angenommen, dass der Tempel-Architektur stellt die Phasen des Lebens und dass alle weltlichen Freuden haben, bevor er weise, abzudanken sie und in einem aufgeklärten Staat und sei eins mit Gott könnte etwas sehr nah sein, wie Siddhartha ist Buddha.

Bandhavgarh National Park

Bandhavgarh ist bekannt für seine spektakuläre Lage sowie mit der höchsten Konzentration von Tigern jederPark in Indien bekannt. Es ist relativ schwer zu erreichen, aber es bietet die beste Chance zu sehen, Tiger in ihrem natürlichen Lebensraum.
Der Park verfügt über dichten grünen Tälern und felsigen Hügel Gelände, mit einer alten Festung auf 800 Meter (2624 Fuß) hohen Felsen errichtet.

Kanha National Park

Kanha National Park hat die Ehre, die Bereitstellung der Einstellung für klassischen Roman Rudyard Kiplings, Das Dschungelbuch. Es ist reich an üppiger Saal und Bambuswälder, Seen, Bäche und offene Grasland. Neben Tigern, reich der Park mit barasingha (Sumpfhirschen) und eine umfangreiche Auswahl von anderen Tieren und Vögeln. Anstatt mit einer bestimmten Art von Tier, bietet es eine Rundum-Naturerlebnis. Der Park ist bekannt für seine Forschungs- und Schutzprogramme angesehen, und viele gefährdete Arten dort gespeichert wurden.

Gwalior

Alte und imposante Gwalior Fort, einer der touristischen Orte müssen sehen, in Madhya Pradesh, hat eine sehr lange und bewegte Geschichte.
Das Fort anfänglichen Bau geht zurück bis 525 AD. Im Laufe der Jahre wurde es an vielen Angriffen ausgesetzt und hatte viele verschiedene Herrscher. Erst der Regierungszeit des Rajput Tomar Dynastie, die das Fort wirklich stieg auf Prominenz, und wurde in seiner jetzigen Größe und Pracht gebaut. Während dieser Zeit gebaut Herrscher Man Singh einer der wichtigsten Highlights des Forts, Man Mandir Palast, zwischen 1486 und 1516. Seine Außenwände sind unverwechselbar mit blauen Mosaikfliesen und Reihen von gelben Enten dekoriert.

Orchha

Orchha liegt am Ufer des Betwa River, einem komfortablen und eine halbe Stunde südlich von Gwalior befinden. Es ist eine andere relativ friedlicher Ort, voll von gut erhaltenen Paläste und Tempel, mit einer deutlich mittelalterlichen Charme. Drei Haupt Paläste sind in Orccha der befestigten Mauern umschlossen. Der Jahangir Mahal ist die größte und eindrucksvollste, und ihre oberen Ebenen bieten einige verhaften Panoramablick. Ein Aufenthalt in der Jahangir Mahal, im Hotel Sheesh Mahal, rundet das Erlebnis. Als einer Regierung geführtes Hotel, es ist nicht luxuriös, aber es ist voll von Charakter ist.

Sanchi

Einige von Indiens ältesten buddhistischen Reliquien können bei Sanchi, nordöstlich von Bhopal zu finden. Am bemerkenswertesten ist die große Stupa von Kaiser Ashoka in 262 BC errichtet, nachdem er umarmte Buddhismus, als Buße für die Gräueltaten er über den Stand der Kalinga (in Orissa) zugefügt. Hier finden Sie eine Reihe von anderen Stupas, Tempel und Klöster zu finden, zusammen mit einem archäologischen Museum. Sanchi kann auf einem Tagesausflug von Bhopal besucht werden, aber es lohnt sich dort zu bleiben, es ist ein idealer Ausgangspunkt für zahlreiche weitere Abstecher.

Maheshwar

Maheshwar, oft als Varanasi von Zentralindien genannt, ist eine kleine heilige Stadt dem Gott Shiva geweiht. Stellen Sie an den Ufern des Flusses Narmada, es sagte, dass nur Shiva verehrt wird, wo der Narmada fließt, da er der einzige Gott, der mit dem inneren Frieden, sie zu beruhigen.
Sowohl in der Mahabharata und Ramayana (Hindu-Texte) unter ihrem alten Namen, Mahishmati erwähnt, wird Maheshwar für seine spirituelle Bedeutung erkannt, Zeichnung Pilger und hinduistischen heiligen Männer zu seiner alten Tempeln und Ghats.

Mandu

Die verlassene Stadt Mandu war einst die üppige Heimat der Moguln, die sich durch die vielen Seen und Paläste gegönnt. Mandu baufällige Gebäude, durch eine lange 45 Kilometer (28 Meile) Stück Mauer mit 12 Gateways umkreist, noch Andeutung von seiner grandiosen Vergangenheit.

Ujjain

Ujjain ist eine kleine Stadt mit einem Labyrinth von Gassen und vielen Tempeln. Die wichtigste von ihnen ist die Mahakaleshwar Tempel, der einer von Indiens 12 heiligen Jyotirlingams (Shiva Schreine mit natürlich vorkommenden, anstatt künstlich, lingams) beherbergt. Ujjain ist eine der sieben heiligen Städte des Hinduismus, und einer der vier Standorte der Kumbh Mela. Der Wendekreis des Steinbocks führt auch durch Ujjain. Head to Ram Ghat in der Dämmerung, wenn die Pilger Ring Glocken und Kerzen durch das Wasser.

Omkareshwar


Omkareshwar, eine Insel im Fluss Narmada, wird gesagt, wie das Symbol "Om" von oben gesehen erscheinen. Es ist eine andere der 12 Jyotirlingam Websites, und dies auf die Gegenwart des Heiligen Narmada aufgenommen zieht Generationen von frommen Pilgern. Es ist beliebt bei Reisenden zu, als ein Ort zum Chillen.

======================================
Sie können Urlaub in Indien und Asien mit Antilog Vacations buchen. Ich bin ein Vielreisender mit ihnen.

0 comments :

Post a Comment

10,000
Menschen wie Antilog vacations
12,865
Reiseziele bedeckt
65,865
Menschen unterwegs mit uns
100% sichere Zahlungen
Alle gängigen Kreditkarten und EC-Karten werden akzeptiert